5 Tipps, um echtes CBD von Fälschungen zu unterscheiden

Gefälschtes CBD? Was auf den ersten Blick kurios klingt, wird immer häufiger zum Problem. Fake-Blüten sind nicht nur ein qualitatives Problem, sondern können auch erhebliche Einflüsse auf die Legalität haben. Die Ansprüche an CBD-Blüten sind in Europa klar deklariert. So müssen diese beispielsweise von einer legalen Cannabis-Pflanze stammen und dürfen maximal 0,2 % THC enthalten. Aber wie kannst du legales und echtes CBD erkennen? Wir geben dir fünf wertvolle Tipps, wie du nicht mehr auf Fake-CBD-Blüten und Produkte reinfällst!

I. Prüfe das Etikett

Wenn du Lebensmittel kaufst, kontrollierst du das Etikett auf Inhaltsstoffe. Ähnlich musst du auch bei CBD vorgehen, um auf Nummer sicher zu gehen. CBD ist ein Naturprodukt, dennoch gibt es erhebliche Unterschiede bei einzelnen Anbietern.

Entscheidende Faktoren sind unter anderem der CBD-Gehalt, die verwendeten Pflanzen und natürlich der THC-Gehalt. Letzterer darf 0,2 % nicht überschreiten, was eindeutig verifiziert sein muss. Der Wirkstoffgehalt von CBD verrät dir, wie stark das Produkt wirklich ist. Bei CBD-Ölen erhältst du nach Angaben wie 5 %, 10 % oder 25 % Ausschau.

Informiere dich außerdem, ob es sich um ein Mono-CBD-Öl oder ein Vollspektrum-Öl handelt. Letzteres enthält neben Terpenen und Flavonoiden weitere Cannabinoide (CBG, CBN, CBC) und kann so den Entourage-Effekt auslösen.

Last, but not least, spielt auch das verwendete Trägeröl eine Rolle. Der Verpackung sollte entnehmbar sein, ob es sich um ein traditionelles Hanföl, ein geschmacksneutrales MCT-Öl oder eine andere Ölsorte handelt.

II. Fragen nach einem Analysezertifikat

Das Analysezertifikat, muss stets für alle CBD-Produkte vorhanden im Shop aufliegen. Es wird von einem unabhängigen Drittanbieter ausgestellt und enthält Informationen über das Produkt. Diese Zertifikate enthalten verschiedene Angaben über das vorliegende CBD-Produkt. Dabei handelt es sich um das Cannabinoidprofil und auch die Legalität lässt sich feststellen.

Das Analysezertifikat ist eine rechtliche Dokumentation, der du die Qualität von CBD sicherstellen kann. Seit der CBD-Markt immer weiter anwächst, kommt auch immer mehr Ware auf den Markt. Das führt zu einer fehlenden Regulierung und folglich oft zu Abstufungen bei den Produkten. Verunreinigungen bei der Herstellung, Pestizide beim Anbau – Cannabidiol kann seine positive Wirksamkeit nur entfalten, wenn jeder Herstellungsschritt geprüft wird.

 

Es kommt bereits darauf an, dass hochwertige CBD-Blüten für die Herstellung von CBD genutzt werden. Mit ungenauen Etiketten werden Verbraucher in die Irre geführt und haben oftmals Schwierigkeiten, den Unterschied zwischen hoher und niedriger Qualität zu erkennen. Ein Analysezertifikat, kann dir helfen, beim Kauf auf Nummer sicher zu gehen!

Fragen den Händler deines Vertrauens danach. Oftmals findest du bereits auf der Website Zertifikate, oder erhältst dieses umgehen auf Anfrage, was viel über die Seriosität des Anbieters aussagt. Über den jeweiligen Kundendienst sollten du keine Schwierigkeiten haben, ein Analysezertifikat für das gewählte CBD-Produkt zu erhalten.

III. Kaufe nur von vertrauenswürdigen Quellen

Beim Kauf von CBD solltest du dich über den Händler informieren. Dabei gibt es viele Fragen zu beantworten:

  • Handelt es sich um Indoor- oder Outdoor-Blüten?
  • Werden gute CBD-Blüten verwendet?
  • Mit welchem Extraktionsverfahren werden CBD-Öle hergestellt?
  • Beim Kauf von Blüten: Wie hoch ist der CBD-Gehalt?
  • Sind alle Substanzen bei verarbeiteten Produkten deklariert?
  • Beim Blütenkauf: Haben die Buds eine natürliche Farbgebung?
  • Entspricht das Aussehen der Blüten nach der Bestellung der Abbildung (geringe Abweichungen sind immer möglich. Seriöse Anbieter weisen darauf aber schon auf der Website hin).
  • Gibt es ein Beispiel für die Verwendung auf der Homepage?
  • Wird auf chemische Stoffe bei der Produktion verzichtet?

Ein seriöser CBD-Anbieter wird dir Informationen rund um seine Produkte bereithalten. Du solltest auf der Website mühelos recherchieren können, woher die Pflanzen stammen und wie sie angebaut wurden.

Die Hanfpflanze als solches muss aus Samen des EU-Sortenkatalogs gezüchtet werden. Das Cannabinoid CBD ist zwar in Deutschland legal, aber nur, wenn es aus dem richtigen Hanf gezogen wurde. Anders als bei klassischem Marihuana wurde hier der THC-Gehalt bei der Zucht verringert, sodass es sich um CBD-Cannabis handelt.

IV: Voraussetzungen für gutes CBD - das musst du wissen

Drei Grundvoraussetzungen sind entscheidend für gute CBD-Produkte. Wenn du online einkaufst, kannst du weder Geruch noch Aroma überprüfen. Du musst dich auf die Angaben des Verkäufers verlassen. Misstrauen ist immer dann angebracht, wenn der Shop dir eine überragende Wirkung verspricht und Heilversprechen gibt. Das ist verboten! Niemand darf dir garantieren, dass du mit CBD 25 Kilo in einer Woche abnimmst (als Beispiel).

 

Misstrauen ist auch dann angebracht, wenn du ein angeblich hochwertiges CBD-Produkt oder CBD-Blüten zu einem Dumping-Preis kaufen kannst. Zum einen variieren die Preise (bei Buds) in Abhängigkeit von den CBD-Sorten. Zum anderen kann ein zu geringer Preis oft das Resultat von minderwertiger alter Ware aus dem Ausland sein, welche eine schlechte Qualität aufweist und schon lägst in der Tonne landen müsste. Dieses ist aber vom Profi schnell durch Farbgebung, Konsistenz und Aroma zu erkennen. Im Folgenden finden du nun drei Merkmale, woran du ein seriöses CBD-Produkt erkennen kannst:

 

  • Der Anbau: Indoor oder outdoor spielt keine große Rolle. Wichtiger ist, dass gute CBD-Blüten immer unter BIO-Bedingungen angebaut werden. Der Einsatz von chemischen Stoffen bei der Zucht muss ausgeschlossen werden. Darüber hinaus muss eine Hanfpflanze gewählt werden, bei der das THC/CBD-Verhältnis verschoben ist. Sie muss einen hohen CBD-Anteil haben, der THC-Anteil muss hingegen bei nahezu Null liegen.
  • Herkunft von CBD: Qualitativ hochwertiges CBD wurde in Europa angebaut. Hier werden standardisierte Gewinnungsverfahren genutzt, sodass du auf die Qualität der CBD-Blüten und des CBD-Produkts vertrauen kannst. Die prozentualen Anteile von CBD und THC müssen auf dem Produkt angegeben werden.
  • Inhaltsstoffe: CBD-Blüten enthalten von Natur aus nicht nur ein Cannabinoid. An der Vielzahl von Cannabinoiden bemisst sich die Wirkung. Ein gutes CBD-Öl wird als Vollspektrum-Öl verkauft. Es enthält Wirkstoffe wie Terpene, Flavonoide und weitere Cannabinoide.

V. Probiere es aus

Theoretisch ist es natürlich möglich, sämtliche Zertifikate zu fälschen. Daher lohnt es sich, nicht nur die CBD-Blüten selbst, sondern auch die jeweiligen Shops unter die Lupe zu nehmen. Gibt es ein Impressum? Wie ist das Erscheinungsbild der Website? Wird etwas zu den CBD-Blüten und Ölen im Allgemeinen erklärt? Und wie komfortabel ist der Einkauf? Stehen die Inhaber zu dem was sie machen und scheuen diese sich nicht davor Fotos von ihrem Labor, ihrer Herstellung oder von sich selbst zu präsentieren?

Viele Menschen nutzen CBD für ihre Gesundheit. Die Wirkung macht sich daher oft erst dann bemerkbar, wenn du das Produkt bereits ausprobiert hast. Versuche es und achte dabei auf verschiedene Faktoren wie Farbe, Konsistenz, Aroma und Wirkung. Tipp: Das bittere Aroma mancher CBD-Öle ist kein Merkmal für mindere Qualität.

Bei einem neuen CBD-Artikel solltest du zu Beginn vor allem mit der Menge vorsichtig sein. Dosieren es so wenig wie möglich und probiere erst einmal, wie der Wirkstoff auf deinen Körper wirkt. Bei einer Überdosierung kann es Probleme mit der Verdauung geben oder auch zu Müdigkeit kommen. Testen die verschiedenen Wirkungen daher immer erst mit einer geringen Dosis.

Du spürst nach den ersten Tagen noch keine Wirkung? Das ist nicht ungewöhnlich, da z.B. CBD-Öl deutlich weniger potent ist als CBD-Blüten. Die Wirkung von Cannabinoiden passiert oft nicht sofort, vor allem bei geringen Anfängerdosierungen nicht. Du kannst die CBD-Menge bei sonst guter Verträglichkeit Schritt für Schritt steigern. Beobachte die Reaktion deines Körpers und achte auf die Wirkung.

Fazit

Verunreinigungen, minderwertige CBD-Blüten und ein zu hoher THC-Gehalt? Es gibt einige Gründe, warum beim Kauf von CBD viel Aufmerksamkeit nötig ist. Shops gibt es mittlerweile wie Sand am Meer, aber nicht alle verkaufen Cannabidiol von hoher Qualität. Ein persönlicher Test ist erst nach der Bestellung möglich. Wenn du einige Kriterien kennst, kannst du jedoch auch aus der Ferne schon gute CBD-Blüten erkennen.

Es ist nachvollziehbar, dass du beim Shopping am liebsten so viel Geld wie möglich sparen möchtest, deshalb gibt es keine bessere Anlaufstelle für Hochwertige CBD-Blüten als wie bei uns. Durch Zertifikate und grundlegende Informationen hast du die Möglichkeit, gutes von schlechtem CBD zu unterscheiden.

Select your location